Installierte Hardware Anzeigen Win 10

Anzeige

Manchmal ist es wichtig zu wissen, welche Grafikkarte im eigenen PC verbaut ist. Zum Beispiel, wenn es um Spiele geht oder Sie einen neuen Treiber installieren möchten. Es gibt gleich mehrere Wege, wie Sie mit Windows 10 herausfinden können, welche Grafikkarte in Ihrem Computer verbaut ist:

Grafikkarte über den Geräte-Manager auslesen

Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Grafikkarte mit "DxDiag" auslesen

Seit einigen Versionen ist Windows standardmäßig mit DirectX ausgestattet. Mit dieser Analyse-Software können Sie Ihre Grafikkarte ganz einfach auslesen. Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Grafikkarte mit externem Programm auslesen

Den Namen und weitergehende Informationen der Grafikkarte können Sie sich auch mithilfe eines externen Programms anzeigen lassen. Wir erklären Ihnen, wie es mit der kostenlosen Software GPU-Z funktioniert:

  1. Wenn Sie Ihren PC aufrüsten oder eine Komponente austauschen wollen, sollten Sie wissen, welche Hardware in Ihrem Computer verbaut ist.
  2. Wir verraten Ihnen, wie Sie alle wichtigen Informationen mit den Windows-Bordmitteln beziehungsweise durch die Verwendung simpler Tools auslesen können.
  3. Gerade bei Fertig-PCs ist oftmals nicht dokumentiert, welches Mainboard im Rechner verbaut und schon gar nicht, welche BIOS-Version darauf installiert ist.

Kurzanleitung: Geräte-Manager

  1. Wenn Sie Ihren PC jedoch mit einem neuen Prozessor aufrüsten wollen, sollten Sie diese Informationen kennen.
  2. Doch nicht nur die Daten des Mainboards oder des Prozessors, sondern auch die über den verbauten Arbeitsspeicher oder die Grafikkarte, lassen sich ganz einfach auslesen.
  3. Dafür müssen Sie nicht einmal zwingend ein entsprechendes Tools installieren, sondern können die wichtigsten Informationen bereits über die Windows-Bordmittel auslesen.

Kurzanleitung: "DxDiag"

  1. Unter älteren Windows-Versionen klicken Sie dazu auf den Start-Button und geben den Befehl msinfo32 in das Suchfeld ein.
  2. Bei Windows 10 können Sie einfach msinfo32 in das "Cortana"-Feld auf der Taskleiste eintippen.
  3. Klicken Sie danach auf die entsprechende Desktop-App "Systeminformationen". Es ist ebenfalls möglich, über die Tastenkombination Windows+R das „Ausführen“-Fenster aufzurufen und die Systeminformationen direkt über den Befehl msinfo32 zu starten.
Comments are closed.